beijing-lrer-2014-s

International Symposium on Land Reclamation and Ecological Restoration, Peking, China

lrer

 

Vom 16. bis 19. Oktober 2014 fand in Peking das zweite internationale LRER Symposium mit dem Themenschwerpunkt Technologie und Praxis bei der Rekultivierung und ökologischen Sanierung von Bergbauschäden statt.

Neben Exkursionen in umliegende Bergbauregionen wurden in Vorträgen und Diskussionen 9 Themenbereiche abgedeckt.

  • Monitoring, Bewertung und Prognose von Umweltschäden in Bergbaugebieten
  • Rekultivierung und ökologische Sanierung von Bodensenkungen
  • Böden, Vegetation und die biologische Diversität
  • Methoden und Maßnahmen zur Minimierung von bergbaubedingten Grundstücks- und Umweltschäden
  • Umgang mit Abraum und sauren Grubenwässern
  • Sanierung von kontaminierten Böden,
  • Maßnahmenverwaltung zur Rekultivierung und ökologischen Sanierung
  • Rekultivierung und ökologische Sanierung von Tagebauen,
  • Fallstudien zur Rekultivierung und Renaturierung von Bergbaugebieten

Der von ribeka präsentierte Vortrag mit dem Titel „Efficient Groundwater Monitoring for Underground and Open-cast Mining“ zum Themenbereich „Monitoring, Bewertung und Prognose von Umweltschäden in Bergbaugebieten“ ist in den Konferenzproceedings erschienen:

„Efficient Groundwater Monitoring for Underground and Open-cast Mining.“ In Legislation, Technology and Practice of Mine Land Reclamation, 317-320. S.l.: Crc Press, 2014.