ribeka GmbH | Wasser und Umwelt

Switch to desktop

Import

Während des Imports von Daten in GW-Base 9 führt Sie ein Assistent durch den Prozess. Somit gelingt auch weniger geübten Anwendern der Datenimport problemlos.

Über die integrierte Logger-Schnittstelle importieren Sie alle von automatischen Datensammlern erfassten Daten direkt in die Datenbank. Vom einfachen Wasserstands-Logger bis hin zur komplexen Multiparameter-Sonde lassen sich die Daten aller Hersteller importieren. Eine grafisch kontrollierbare Datenreduktion ermöglicht die zielgerichtete Übernahme nur solcher Daten, die Sie wirklich brauchen (z.B. Tagesmittel, Min-Max oder ereignisgesteuert).

Jeder Importvorgang wird protokolliert (Datum, Bearbeiter sowie Inhalt, Name und Verzeichnis der Importdatei) und kann bei Bedarf rückgängig gemacht werden.

Auto-Import-Schnittstelle

Mit der Auto-Import-Schnittstelle können Daten z.B. einer Leitwarte (Förderdaten etc.), aus Datenloggern oder auch Labordaten nach vorheriger Einstellung automatisch und regelmäßig in die GW-Base-Datenbank importiert werden. Je nach gewähltem Importformat können Wasserstände, Qualitätsparameter (z.B. Leitfähigkeit, Temperatur) und Förderdaten importiert werden. Die Einstellungen werden in Konfigurationsdateien gespeichert, die dann beim automatischen Datenimport gelesen werden.

© 2014 ribeka GmbH

Top Desktop version

Finance_Business Are you sure that you want to switch to desktop version?